Orientierung - in der Kreisliga Zuhause

Workshop
Workshop
Workshop
Rand
Workshop
Workshop
Workshop
Direkt zum Seiteninhalt

Orientierung

Zwischenmenschliche Fertigkeiten
Die Inhalte dieser Webseite wurden zuletzt am 05.01.2022 aktualisiert.
Drei Arten der Orientierung
In zwischenmenschlichen Situationen kann das Verhalten in drei Gesichtspunkte gegliedert werden - dabei kommt es auf die Gewichtung an. Du solltest in einzelnen Situationen entscheiden, welcher Gesichtspunkt Dir am wichtigsten ist - hier kannst Du Prioritäten setzen:
  • Wie wichtig ist es Dir Dein Ziel zu erreichen?
  • Wie wichtig ist Dir die Beziehung zu Deinem Gegenüber?
  • Wie wichtig ist Dir Deine Selbstachtung?
Orientierung auf das Ziel
Mit zielorientiertem Handeln möchtest Du in einer bestimmten Situation ein vorbestimmtes Ziel erreichen, z.B. durch selbst Bitten und eigene Forderungen stellen.
Beschreiben
Die momentane Situationso konkret wie möglich zu beschreiben ist eine wichtige Methode, um Missverständnisse zu vermeiden.

Bitten
Es ist wichtig, dass Du Deine Wünsche und Bitten klar äußerst, auch Ablehnungen solltest Du stets klar formulieren.

Belohnen
Schon während Du Deinen Wunsch formulierst ist es sinnvoll, die Reaktion des anderen genau zu beobachten, um positive Reaktionen rasch zu verstärken, also zu belohnen.

Beharren
Beharre auf Deinem Wunsch oder Deiner Absage - ignoriere Angriffe oder Ablenkung vom Thema.

Beeindrucken
Es ist auch wichtig Selbstsicherheit zu zeigen. Du hast bessere Möglichkeiten Dich durchzusetzen, wenn Du eine ruhige und deutliche Stimme , eine aufrechte Körperhaltung und eine lockere Gestik | Mimik hast.

Bieten
Wenn Du Kompromissbereitschaft zeigst und bereit bist zu verhandeln, kann ein ähnliches Ziel erreicht werden.
Orientierung auf die Beziehung
Orientierung auf die Beziehung bedeutet, dass Dein Wunsch nach Aufrechterhaltung oder Verbesserung der Beziehung Dir wichtig ist, obwohl Du Wünsche hast oder eine Bitte ablehnst. Im optimalen Fall bekommst Du was Du möchtest und die Person mag oder respektiert Dich sogar mehr als vorher.
L I V E - Fertigkeiten:

Lächeln
Begegne Deinem Mitmensch mit Freundlichkeit.

Interesse zeigen
Zeige ehrliches Interesse an der anderen Person - höre ihm oder ihr aufmerksam zu.

Validieren = anerkennen
positive | faire Kommunikation
Validieren bedeutet dem Gegegnüber aktiv zu vermitteln, dass Du dessen eigene Sicht und Erlebnisweise wahrnehmen und aus seiner Sicht nachvollziehen kannst.

Easy nehmen = leicht nehmen
Lächeln! Sei humorvoll und besänftige - versuche locker zu sein.
Orientierung auf die Selbstachtung
Orientierung auf die Selbstachtung bedeutet Deine Selbstachtung zu stabilisieren und zu stärken. Du erreichst das, wenn Du versuchst Ziele zu erreichen und es gleichzeitig schaffst, Deine eigenen Werte und Überzeugungen zu respektieren und ein positives Gefühl für Dich selbst zu entwickeln.
F A I R - Fertigkeiten:

Fairness
Sei so fair zu Dir selbst wie zu anderen Menschen. Rechtfertige Dich nicht dafür, dass Du um etwas bitten oder dass Du eine eigene Meinung hast.

Akzeptanz
Sowohl Du selbst als auch Dein Gegenüber sollten lernen Deine Entscheidungen zu akzeptieren.

Innere Werte
Gehe nicht so weit Deine Wertvorstellungen zu opfern, um ein Ziel zu erreichen oder die Beziehung zu retten.

Realität
Bleibe bei der Wahrheit, vermeide Dich hilflos zu geben, wenn Du es nicht bist - vermeide zu übertreiben.
Alle Angaben beziehen sich auf Angehörige aller Geschlechter - zur besseren Lesbarkeit habe ich im Text die männliche Form gewählt.
Zurück zum Seiteninhalt