Interaktiv - in der Kreisliga Zuhause

Workshop
Workshop
Workshop
Workshop
Workshop
Workshop
Direkt zum Seiteninhalt

Interaktiv

Die Verbreitung von Medien ist in den letzten Jahrzehnten durch eine rasante digitale Entfaltung deutlich angestiegen. Die Klassiker wie Rundfunk und Printmedien haben durch das Internet eine enorme Konkurrenz bekommen - viele weitere Medienformate haben sich im wahrsten Sinne zu Hightech- und Konsumgiganten entwickelt. Kein Wunder also, dass wir diese großartige Vielfalt positiv nutzen möchten - und bemüht sind, mit attraktiven Medienangeboten einem interessierten Publikum unseren Verein zu präsentieren.
Welches Medienformat interessiert Dich?
Ich beschäftige mich sehr gerne mit interaktiven Medien, Printmedien und Präsentationen. Falls Du Fragen zu diesen Themen hast, die Du direkt mit mir besprechen willst, oder wenn Du noch weitere Hilfe oder Anleitungen brauchst, sende mir einfach eine Nachricht per E-Mail oder Kontaktformular - ich werde Dich sehr gerne und zeitnah unterstützen!
Anforderungen
Wer in unserem multimedialen und schnelllebigen Lebensbereich komplexe Themen und deren Inhalte zeitnah vermitteln möchte, benötigt dazu verschiedene Fähigkeiten - ein stetiger Lernprozess begleitet uns im Umgang mit den sogenannten neuen Medien. Bei der Verbreitung von Informationen wird der tägliche Umgang mit interaktiven Plattformen, sowie Nutzung von Software zur Mediengestaltung im Internet, heutzutage beinahe schon vorausgesetzt. Hinter dem Ergebnis einer gelungenen Präsentation stehen auch beispielsweise grundlegende Kenntnisse der Illustrierung und Gestaltgesetze - hinzu kommt deine Bereitschaft, Dich permanent mit neuen und altbekannten Rechtsgrundlagen zu beschäftigent.
Urheberrecht
Es wäre ja so schön und einfach - mal eben in einer Suchmaschine das erforderliche Thema eingeben, aus der angebotenen Vielfalt aussuchen und anschließend nach Herzenslust kopieren, abspeichern und weiterverbreiten ... - aber genau so dürfen wir eben nicht handeln! Wir alle müssen uns an rechtliche Vorgaben halten - auch hier gilt der Grundsatz: "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht" - im schlimmsten Fall können Du und dein Verein für rechtliche Verletzungen haftbar gemacht werden. Mit einer unerlaubten Verbreitung von Medien oder schöpferischen Inhalten begibst Du Dich auf ganz dünnes Eis - das gilt auch für Texte und identische Formulierungen. Im Zweifelsfall benötigst Du immer eine schriftliche Genehmigung des Verfassers, der Dir und deiner Organisation die Nutzung und Verbreitung, oftmals mit exakter Nennung der Informationsquelle, ausdrücklich gestattet.
SEO
Social Media
Gleiches gilt für die Nutzung von interaktiven Plattformen - was für den privaten Bereich bisher gerade noch so geduldet wird, kann Dir bei der Darstellung deines Vereins innerhalb dieses Mediums ersthafte Probleme bereiten. Ein allzu großzügiger Handlungsspielraum für Fremde, aber auch eigene Vereinsmitglieder, führen schnell zu unkontrollierbarem Nutzungsverhalten - hier sollten nur Beiträge und Medien erscheinen, die ausdrücklich erwünscht sind und dem Verein keinen Schaden zufügen. Ähnlich verhält es sich mit dem Datenschutz, auch hier sind grundlegende Kenntnisse erforderlich und die Einhaltung zwingend zu beachten.
Webdesign
Die eigene Webseite ist das multimediale Aushängeschild deines Vereins - hier kannst Du vieles richtig, aber noch mehr falsch machen, oder aus Unwissenheit gar nicht erst berücksichtigen - ich spreche da aus eigener Erfahrung. Zu einem gelungen Internetauftritt gehört eine detaillierte Planung, vielmehr aber eine authentische Wiedergabe eurer Vereinskultur - übertrieben gesagt: Nicht jeder Dorfclub braucht ein professionelles Webprojekt, sowie wir es von Bundesligavereinen kennen. Die Erstellung und regelmäßige Aktualisierung kann mit viel Aufwand verbunden sein, also beschränke Dich auf die wesentlichen Bestandteile und Inhalte - erweitern kannst Du das Angebot später immer noch, wenn dein Konzept systematisch gut durchdacht ist. Verschiedene Anbieter stellen eine Art von Baukastensystem zur Verfügung - darüber kann ich aber selber nicht urteilen, weil ich diese Art von Webdesign nie ernsthaft ausprobiert habe.
Medienbeauftragter
Die Zeiten und Anforderungen haben sich nun mal geändert - früher waren zumeist der Pressewart oder Pressesprecher für die Innen- und Aussendarstellung des Vereins verantwortlich - heute sind weitere Qualifikationen nötig, die ein Medienbeauftragter oder Mediengestalter deines Vereins mitbringen sollte. Neben Grundkenntnissen zur Betreuung der vereinseigenen Internetpräsenz und Social-Media-Kanäle, sind auch administrative Aufgaben und Datenbestandspflege innerhalb des DFBnet vorstellbar- ich denke da beispielsweise an die elektronische Spielberechtigungsliste mit Passfotos oder die Pflege von Kontaktdaten. Oft sind es gerade jüngere Menschen, die sich für diese Tätigkeiten eignen - durch eine permanente private Nutzung von modernen Medien, verfügen sie oftmals schon über eine gewisse Medienkompetenz und haben daher geringere persönliche Hemmschwellen zu überwinden.
Alle Angaben beziehen sich auf Angehörige aller Geschlechter - zur besseren Lesbarkeit habe ich im Text die männliche Form gewählt.
Zurück zum Seiteninhalt